Die AbsolventInnen des Qualifizierungsjahrganges 2018/19

Jahrgang 1967.
"Präsent sein - das Beste aus dem machen, was ist..." -
als Medizinische Fachangestellte, Kunstgeragogin, Demenzbegleiterin, Kursleiterin für Babymassage und als Künstlerin.
Den jeweiligen Bedürfnissen meines Gegenübers wertschätzend begegnen, Entwicklung fördern, Verlust begleiten, ermutigen - das ist mir wichtig im Kontakt.
Vom Säugling bis zum hochaltrigen Menschen.  

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Ausbildung zur Schauwerbegestalterin

Seit 2014 intensives Arbeiten mit Aquarell und Acryl und Mischtechnik

Auf meiner Facebookseite "Wirre Tante macht Sachen" findet man eine Vielzahl von Eindrücken in mein künstlerisches Arbeiten.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ausstellungen

2019
Gruppenausstellung
"Auf Augenhöhe" Galerie Eifel Kunst, Schleiden

2018
Einzelausstellung
"bunte Farbwelten" 
Curanum, Pfersee

2018
Gruppenausstellung "Burger Art"
Cafe Plus, Dortmund

2018 Gruppenausstellung
"Krieg" "Frieden"
Galerie Eifel Kunst, Gemünd

2017 Gruppenausstellung
"Nie Wieder"
Galerie Eifel Kunst, Gemünd

2016 Gruppenausstellung 
"Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen"
Galerie Eifel Kunst,  Gemünd

2016 Einzelausstellung Optik Baur
Wertingen, Donauwörth und Rain am Lech

2016 Einzelausstellung Café Contour, Meitingen


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1970 in Polen geboren, besuchte ich mehrere Jahre eine Musikschule, spielte Klavier, sang Punkrock und zeichnete fast täglich Nena und Limahl :) Der künstlerischer Drang und der unerfüllte Traum von Freiheit führte mich 1984 von der ukrainischen Grenze nach München, Jahre später nach Hannover, wo ich heute lebe und arbeite.

Nach Abschluss der FOS für Gestaltung verließ ich die wunderschöne Stadt München und fand mein neues Zuhause in Hannover. Es folgte eine Ausbildung im Bereich Grafik- und Webdesign. Nach Jahren der Selbständigkeit beschloß ich, die Maus mit Pinseln und Farben, Ton und Papier zu teilen.

Niemals werde ich diese Entscheidung bereuen :)

Berufsbegleitendes Studium der Malerei und Grafik in Hannover und Bochum halfen mir zu fokussieren und bestätigten meine Liebe zum Künstlerischen. Die menschliche Gestalt, ihre Psyche und Seele sind meine zentralen Anliegen. 

Als ausgebildete Kunstgeragogin weiß ich: Mensch sein ist alles…

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://druckpoint.eu
https://www.atelierkunstgestalt.de

Geboren 1976 in Vryburg, Südafrika.

In der Kalahari, wo man lernt, wie man Wasser respektiert, wie man auf dem Feld spielt, in den dicken Sand zeichnen und barfuß zur Schule gehen. Hier lernst du schnell, die Farben der Natur zu beobachten, die Formen und Strukturen der Wildnis, den großen orangefarbenen Sonnenuntergang und den dunkelblauen Himmel zu betrachten, wenn der Regen endgültig über die trockene Wüste rollt ... als Kind aus Afrika habe ich schnell gelernt, dass Kunst ein Geschenk Gottes ist.

Deshalb möchte ich nicht nur allein in meinem Studio künstlerisch arbeiten, sondern auch Menschen durch die künstlerischen Prozesse begleiten. Mir ist aufgefallen, dass Erinnerungen eine Person positiv beeinflussen können, insbesondere Menschen mit Demenz und deshalb bemühe ich mich immer, meine Liebe zur Kreativität durch positive Motivation und künstlerisches Denken zu teilen.

 
Ausbildung:

2010 - Diplom Recreational Art & Zertifikat Introduction to Art - INTEC - Collage, South Africa.

2016 – Lehren lernen, AEWB (Agentur für Erwachsenen - u. Weiterbildung) Hannover, Germany.

2018- Grafik Design PC Abschlusszertifikat

Hamburger Akademie für Fernstudien, Germany.

2019 – KUNSTgeragogik Zertifikat, Bundesakademie Wolfenbüttel, Germany.

Seit 2016 bin ich tätig als Dozentin bei der VHS Duderstadt im Bereich Kunst und Kultur.

In meinem Heimstudio biete ich Einzelnen und Kleingruppen künstlerische Beratung und Begleitung an.


@emmiestudio auf Facebook 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Emmies Flyer (PDF)

Jahrgang  1968

  • Erzieherin, Fachkraft Ästhetische Bildung
  • Figurenbauerin für Figurentheater
  • Kunstgeragogin
  • mobiles Atelier -  Kunst mit Älteren

 

 Schon als Kind besuchte ich eine Kinderkunstschule und das Malen begleitet seither mein Leben. Die Kunst und das kreative Gestalten wurden auch Schwerpunkte meiner beruflichen Tätigkeit.

Die persönliche künstlerische Begleitung eines demenziell erkrankten Freundes und das Erleben wie positiv sich das Malen auswirkt, führten mich zur Absolvierung der Kunstgeragogen - Qualifizierung.

Mit meinem mobilen Atelier lade ich nun ältere Menschen ein, ihre Kreativität zu entdecken und sich selbstbestimmt künstlerisch auszudrücken.

Dabei schaffe ich auch für Menschen mit Demenz Handlungsräume und begleite sie individuell in ihrem Tun.


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

1979 in Sangerhausen geboren
2003 Webergesellin
2007 Textilkünstlerin /Diplomdesignerin (FH)
2010-2015 Selbstständigkeit als Textilkünstlerin
2017 Betreuungsassistentin (§ 53b)
2019 Kunstgeragogin
 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Jahrgang 1957.

Grafiker, Zeichner, Cartoonist, Illustrator unzähliger Geschichten, die nie geschrieben wurden. 
Berufswunsch „Frühstücksdirektor“ blieb unerfüllt, als KUNSTgeragoge jetzt aber genauso zufrieden.

Arbeitet bei der Diakonie Rhein-Kreuss Neuss in einem Senioren- und Pflegeheim.


Projekte

Regelmäßiger Mal- und Kreativkurs (Pflegeheim Weimar, bis 2017: TV-Bericht)

Regelmäßiger Mal- und Kreativkurs (Pflegeheim Neuss, seit 2017)

KUBIA-Projekt „Mein Bild von mir“ (gefördert vom Land NRW) Januar - Juli 2019

Ausstellungen:

2015 Weimar, LHP: app art

2016 Weimar. Galerie am Markt: „Weimar von unten“ Bilder und Texte


+49 177 4654241
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
cyberartsdesign.de

 

Jahrgang 1968

Ausbildung zur Glasmalerin und Studium der Illustration, Malerei und Zeichnung

 


Sich von Texten und Erlebtem inspirieren lassen – eigenen Spuren, Ideen und Impulsen folgen – sich vertiefen in Farbe und Form – dies sind die Grundlagen meiner Arbeit als Illustratorin und Künstlerin.

Dazu möchte ich auch in meiner kunstgeragogischen Arbeit anregen und ganz besonders Menschen mit Demenz unterstützen und begleiten – individuell und ergebnisoffen.

Denn Bilder können erzählen – jenseits von Sprache.


Projekte

 Seit 2001 tätig als freischaffende Illustratorin und Künstlerin

2015/2016/2018 – Gruppenausstellungen im Rahmen von „Hamburg illustriert” in der Galerie Kulturreich, Hamburg und Greskewitz und Kleinitz, Hamburg

2018 – Gruppenausstellung „Maritime Bilderwelten”, Landhaus Carstens/Timmendorfer Strand

 
ab 2019 – erste kunstgeragogische Arbeiten in einer Demenz-WG, Hamburg


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Jahrgang 1955.
  • Studium Pädagogik / Psychologie,
  • Studium Textil-Design, Grafik-Design,
  • Diplom Kommunikationsdesign.
  • Tiefenpsychologische Fortbildung 
  • „zum tiefenpsychologischem Verständnis menschlicher Entwicklung und menschlichem Verhaltens“
  • Weiterbildung Psychoanalytische Kunsttherapie
  • Qualifizierung Kunstgeragogik
Meine tägliche Arbeit ist die Malerei und meine besondere Vorliebe gilt dem Märchen, da sie menschliches Verhalten und menschliche Entwicklungen in ihrer Bildhaftigkeit deutlich machen.
Zwischen dem Märchen und der Malerei gibt es also Übereinstimmung: Märchen übersetzen sich in Bildern, und Bilder übersetzen sich in dem, was ihr eigentliches Wesen ist.
 
 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Jahrgang 1961 

Textilkünstlerin
Somatic Dance Educator, Ausbildung bei Anna & Daria Halprin, Kalifornien
 
 
 
 Foto © Lina Loos

Seit ca. 30 Jahren als waschechte Hamburgerin in NRW,  bin ich verantwortlich für
 
- Strickurlaube und das Strickfestival auf Sylt. 
- Tanz in der Natur und an besonderen Orten
- Community Projekte, ob mit Tanz und/oder Textilkunst.
 
Wahrnehmen,  erforschen, bewegen, sichtbar machen, erkennen, benennen, loslassen, neu bewegen, verwandeln, gestalten, verbinden.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vera Gniffke (Künstlerin, Kunsthistorikerin M.A. und zertifizierte KUNSTgeragogin)  

Künstlerische Vita:

-  geb. am 19.04.1981 in Rotthalmünster (Landkreis Passau)
Studium der Kunstgeschichte, Kunsterziehung und der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft von 2002 – 2006 an der Universität Passau
- 2006 Magisterabschluss im Hauptfach Kunstgeschichte
- 2007 – 2008  Leiterin der Mediathek am Lehrstuhl Kunstgeschichte in Passau
- 2008 – 2012 Weiterbildung im Fach Kunstgeschichte in München (LMU und ZI)
Seit 2014 selbst künstlerisch tätig; seit 2017 Schwerpunktsetzung auf religiöse Sujets und naturalistische Buntstiftzeichnungen
- 2018 – 2019 Weiterbildung zur KUNSTgeragogin an der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel

 Mitarbeit an kunstwissenschaftlichen Publikationen:

Zwei Artikel zu Joachim von Sandrart und Nicolas Heideloff nach Adolf Friedrich Harper in: Eckhard Leuschner und Alois Brunner (Hg.), „Fürtrefflich, kunstreich und natürlich“. Deutsche Graphik des 17. und 18. Jahrhunderts, Ausst. Kat. Passau, Passau 2005 (Passauer Kunsthistorische Beiträge, Bd. 2)

Zehn Artikel (zu Ernst Barlach, Benjamin Calau, Franz Werner von Tamm etc.) in: Staatliches Museum Schwerin (Hg.), Norddeutsche Zeichner aus vier Jahrhunderten. Bearbeitet von Hela Baudis, Kristina Hegner, Kornelia Röder und Vera Gniffke, Ausst./Best. Kat. Schwerin, Schwerin 2009 

16 Artikel (zu Franz Theobald Horny, Johann Friedrich Overbeck, der Totenmaske Rumohrs etc.) in: Alexander Bastek und Achatz von Müller (Hg.), Kunst, Küche und Kalkül. Carl Friedrich von Rumohr (1785–1843) und die Entdeckung der Kulturgeschichte, Ausst. Kat. Lübeck, Petersberg 2010

 „Nun sage mir Heinrich wie hast Du’s mit der Religion“, in: Marc Gundel (Hg.), Heinrich Friedrich Füger (1751 – 1818). Zwischen Genie und Akademie, Ausst. Kat. Heilbronn, München 2011, S. 124-150

Kinderbuch„Ein Schutzengel für die kleine Sophie. Oder: Warum der liebe Gott doch mit sich reden", Flörsbachtal 2014

Einzelausstellungen seit 2018:

April 2018: „Vera Gniffke: Und das Wort ist Bild geworden. Zeichnungen“ (Ausstellung im Kirchenmuseum Kößlarn“)

 April Mai 2019: „Vera Gniffke: Genesis. Illustrationen zum ersten Buch der Bibel“  (Ausstellung im „Evangelischen Gemeindezentrum in Bad Füssing“)

Voraussichtlich im Oktober 2020: „Vera Gniffke: Der Himmel in Dir. Gezeichnete Interviews“ (Ausstellung in der Unibibliothek in Passau)              


Kunstgeragogisches Projekt
(in Planung):

„Gottheit tief verborgen. Gestaltung von Papierblumenteppichen in Anlehnung an Fronleichnam“ mit Schwester Edith Kußman OSB im Kloster Neustift in Ortenburg im April und Mai 2020

Gerade laufende Kunstprojekte:

„100 Geschenkte Gebete“

Zart gesotten. Flowbilder“ (ein Buchprojekt)

„Stigmata. Sieh, das ist der kranke Mensch“

„Gezeichnete Gebete“

„Chamäleonische Steinzeitbilder“


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!